Thank you for your support for this blog

Stoxx 50 15min delayed

Menü:. Wirtschaftsdaten - Wirtschaft - Quergelesen Nachrichten aus:

Der aktuelle Nachrichten - Überblick:

Global - 4wards

Wirtschaft - Quergelesen

Europa - Wirtschaft

Deutschland - Wirtschaft

Österreich - Wirtschaft

Schweiz - Wirtschaft

ATX realtime

Shadow Stats

Chart of U.S. Money Supply Growth

Samstag, 13. Dezember 2008

Auch Toyota mit roten Zahlen

Der japanische Autokonzern Toyota muss Medienberichten zufolge wegen der Konjunkturkrise seine Ergebnisprognose voraussichtlich erneut herunterschrauben und einen Verlust von rund 750 Mio. Euro für den Zeitraum zwischen Oktober und März verbuchen.

HB TOKIO. Die Nachrichtenagentur Kyodo meldete, die Korrektur des Ziels sei wegen anhaltend schlechter Absatzzahlen und der Stärke des Yen gegen den Dollar notwendig. Am Freitag war der Yen zum Dollar mit 88,10 Yen auf den höchsten Stand seit 13 Jahren gestiegen.

Die Zeitung "Asahi Shimbun" meldete ohne Angaben von Quellen, wenn der Yen sich nicht deutlich abschwäche, werde der Verlust des weltgrößten Autobauers im genannten Zeitraum mehr als 100 Mrd. Yen (750 Mio. Euro) betragen. Dies würde dem Blatt zufolge bedeuten, dass der Gewinn für das bis März 2009 laufende Geschäftsjahr maximal 420 Mrd. Yen und damit 80 Prozent weniger als im vergangenen Jahr betragen würde. Ein Unternehmenssprecher lehnte eine Stellungnahme zu dem Bericht ab. Toyota hatte bereits im vergangenen Monat seine Gewinnerwartungen drastisch zurückgeschraubt. Der japanische Autohersteller hat - wie nahezu alle anderen Konkurrenten auch - mit der weltweit sinkenden Nachfrage zu kämpfen. Kürzlich hatte es in einem anderem Medienbericht geheißen, dass Toyota angesichts wegbrechender Umsätze eine Kürzung seiner Investitionen um bis zu 40 Prozent erwäge. Quelle: Handelsblatt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

AMAZON