Thank you for your support for this blog

Stoxx 50 15min delayed

Menü:. Wirtschaftsdaten - Wirtschaft - Quergelesen Nachrichten aus:

Der aktuelle Nachrichten - Überblick:

Global - 4wards

Wirtschaft - Quergelesen

Europa - Wirtschaft

Deutschland - Wirtschaft

Österreich - Wirtschaft

Schweiz - Wirtschaft

ATX realtime

Shadow Stats

Chart of U.S. Money Supply Growth

Donnerstag, 5. März 2009

Cross-Border-Leasing ist kein Leasing

...sagt der Wirtschaftsanwalt Julian Roberts.
CBL sind riskante Gewinnwetten mit Steuervorteilsweitergabe

Er studierte geheime Cross-Border-Leasing-Verträge und ermuntert zum Ausstieg aus diesen Deals

Roberts: Der Punkt ist, dass das in Deutschland und Österreich keine richtigen Sale-and-Lease-Back-Geschäfte sind. Die sind so getarnt, aber eigentlich handelt es sich um Kreditgeschäfte. Mittlerweile haben zwei US-Gerichte den Steuervorteil bereits aberkannt und CBL als Scheingeschäft eingestuft....es geht um Wetten auf die Kreditwürdigkeit bestimmter Banken und Referenzunternehmen geht. Das sind deshalb Wetten, weil es überhaupt nicht um einen Schaden geht, sondern es geht nur darum: Was passiert mit dem Credit-Rating dieser Banken?

Roberts: Inhalt der so genannten Cross-Border-Leases ist nicht eine Absicherung vor einem potenziellen Schaden im Wasserspeicher oder bei Eisenbahnwaggons, die sind als Staatseigentum ohnehin abgesichert. Es handelt sich vielmehr um typische Kreditspekulationen, also Credit Default Swaps, diese CDS, die so viel Schaden angerichtet haben. Dabei wettet die eine Seite, dass GM oder wer auch immer in seiner Kreditwürdigkeit abrutscht und die andere Seite wettet, dass das nicht der Fall. Und die eine Seite, die wettet, dass das Unternehmen untergeht, zahlt eine Prämie an die andere, wenn das Credit-Rating tatsächlich sinkt.

Roberts: Ich bin nach dem Studium der Verträge nicht der Auffassung, dass es sich hier um klassische Leasinggeschäfte handelt. Es geht vor allem um den Handel von Kreditrisiken. Die Vertragspartner einigten sich darauf, die Risiken künftiger Zahlungsströme untereinander aufzuteilen. Das Ausfallrisiko trägt in voller Höhe die Kommune. Dafür erhält sie eine Prämie, den so genannten Barwertvorteil.

mehr dazu im Standard hier-->


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

AMAZON