Thank you for your support for this blog

Stoxx 50 15min delayed

Menü:. Wirtschaftsdaten - Wirtschaft - Quergelesen Nachrichten aus:

Der aktuelle Nachrichten - Überblick:

Global - 4wards

Wirtschaft - Quergelesen

Europa - Wirtschaft

Deutschland - Wirtschaft

Österreich - Wirtschaft

Schweiz - Wirtschaft

ATX realtime

Shadow Stats

Chart of U.S. Money Supply Growth

Samstag, 7. März 2009

Russland: will Schiffahrt ausbauen

In den nächsten 20 Jahren sollen in Russland laut Ministerpräsident Wladimir Putin mehr als 1000 zivile Schiffe gebaut werden.
ST. PETERSBURG, 06. März (RIA Novosti). Die vereinigte russische Schiffbauholding wird durch 19 Betriebe erweitert. "Ich werde heute noch eine Anordnung unterzeichnen, nach der der Holding weitere 19 Unternehmen zur Verfügung gestellt werden", kündigte der russische Regierungschef Wladimir Putin am Freitag in St. Petersburg in einer Beratung zur Entwicklung ziviler Schifffahrtstechnik. "Ich rechne damit, dass die Schiffbauholding wie geplant zum 1. April vollständig gebildet sein wird", sagte er.

Die Schiffbauholding war im März 2007 per Präsidentenerlass ins Leben gerufen worden. Unter ihrem Dach sollen Kapazitäten des russischen Schiffbaus gebündelt werden. Zusammengelegt werden alle staatlichen Schiffbau-Aktiva und staatlichen Anteile an Privatunternehmen der Branche. Die Holding soll sich auf den Bau von Kriegs- und Zivilschiffen spezialisieren.
Modernste Schwimmkraftwerke und Schiffe für die Schelferschließung sind nur einige Trümpfe, mit denen Wladimir Putin Russlands Positionen auf den weltweiten Märkten verbessern will. „Wir müssen unsere Möglichkeiten realistisch einschätzen, um die Marktnischen einzunehmen, wo wie konkurrenzfähige oder exklusive Waren anbieten können“, betonte der russische Regierungschef am Freitagnachmittag in einer Beratung zum Thema zivile Schifffahrt.

Es gehe insbesondere um „forschungsintensive“ Schiffe für Förderung und Gewinnung von Öl und Gas auf dem Festlandsockel sowie um Eisbrecher, schwimmende Atomkraftwerke und Forschungsschiffe. Russland müsse auch eigene Fischverarbeitungsschiffe bauen. Die russische Schiffsbaubranche müsse aber saniert werden: „Wir haben wirklich viele Schiffbauwerke und Werften. Sie können aber leider nicht als modern und effizient bezeichnet werden. Sie müssen umfassend modernisiert oder bei Bedarf auf andere Zwecke umgestellt werden“. Quelle: rian.ru/business/20090306

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

AMAZON