Thank you for your support for this blog

Stoxx 50 15min delayed

Menü:. Wirtschaftsdaten - Wirtschaft - Quergelesen Nachrichten aus:

Der aktuelle Nachrichten - Überblick:

Global - 4wards

Wirtschaft - Quergelesen

Europa - Wirtschaft

Deutschland - Wirtschaft

Österreich - Wirtschaft

Schweiz - Wirtschaft

ATX realtime

Shadow Stats

Chart of U.S. Money Supply Growth

Donnerstag, 3. Dezember 2009

Wer zu gross ist..

«Wer zu gross ist, um unterzugehen, ist definitiv zu gross»
Dies sagte der Finanzmarktkritiker Willem Buiter in seinem Blog in der Financial Times.

Buiter ist dagegen, dass Grossbanken gerettet werden: «Wenn man nicht bezahlen kann, was man schuldet, muss man untergehen, mit allen schmerzlichen Konsequenzen», schrieb er noch im Oktober, «in den alten Tagen hat dazu auch das Schuldengefängnis gehört und die Sklaverei für säumige Schuldner.»

Er hat recht. Denn große oder sollte man bloß verächtlich fette Unternehmen sagen, haben viel Macht in Form von Geld um sich vieles zu kaufen, Meinung, Reputation, Knowhow, Recht uvm.

Diese Unternehmen sind so groß, dass diese Politiker vor Wahlen vor die Wahl stellen: Entweder Partei X kann eine Wahl gewinnen, wenn man dies oder jenes macht oder wir entlassen ein paar tausend Mitarbeiter und die Gazetten werden euch inder Luft zerreisen und ihr könnt eure Sessel an den Schalthebeln der Macht räumen. ( Beispiel Vetrschrottungsprämie in Deutschland - 5 Monaten nach den Wahlen Anfang 2010 kommt für den Autohandel die Wahrheit an Tageslicht)

Das einzige was diese Firmen sich nicht kaufen können ist Anstand, weil denn gäbs gratis.
Ähnliche Themen hier:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

AMAZON