Thank you for your support for this blog

Stoxx 50 15min delayed

Menü:. Wirtschaftsdaten - Wirtschaft - Quergelesen Nachrichten aus:

Der aktuelle Nachrichten - Überblick:

Global - 4wards

Wirtschaft - Quergelesen

Europa - Wirtschaft

Deutschland - Wirtschaft

Österreich - Wirtschaft

Schweiz - Wirtschaft

ATX realtime

Shadow Stats

Chart of U.S. Money Supply Growth

Mittwoch, 30. Januar 2013

Unconventional Ressources - worldwide Map















Information for fracking...

BIZ´s warning: New Financal Bubble



Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) mit Sitz in Basel (CH) ist die zentrale Organisation der Zentralbanken mit Sitz in Basel. Ihr Wort hat Gewicht, denn sie weiß, anders als die meisten Marktteilnehmer, genau Bescheid, was in der Geldpolitik weltweit abläuft. Am Rande des World Economic Forum (WEF) hat nun der Generaldirektor der BIZ, Jaime Caruana, in unmissverständlichen Worten mitgeteilt, dass sich die Finanzmärkte mitten in einer gigantischen Blasenbildung befinden. 

Durch die niedrigen Zinsen und das unablässige Gelddrucken besteht nach Einschätzung der BIZ Crash-Gefahr. Caruana sagte der AP, dass Banken und Regulatoren „wachsam sein müssen, was die Preise einiger ihrer Assets betrifft“. Caruana: „Wir müssen die Preisentwicklung genau beobachten, denn die Preis sind rapide nach oben gegangen, besonders bei risikoträchtigen Assets.“

An einem gewissen Punkt werde es eine „Rückkehr zur Normalität geben“. Diese Formulierung ist mit Bedacht gewählt, um keine Panik aufkommen zu lassen. Die BIZ hat aber offenbar beobachtet, dass sich viele Investoren in der Zeit der globalen Niedrigzins-Politik mit großer Begeisterung in Schrott-Anleihen gestürzt haben. So zählen etwa US-Unternehmen mit einem schlechten Rating zu begehrten Spekulationsobjekten.
Es ist davon auszugehen, dass die Schrott-Unternehmen wie Sub-Prime-Unternehmen behandelt werden. 

Wie schon bei der US-Immobilienkrise dürften die Banken mit Leidenschaft aus den verschiedenen Papieren Pakete geschnürt haben, sogenannte Credit Default Obligations (CDO). Diese wiederum haben, vermutlich dieselben Banken, mit Kreditversicherungen (CDS) abgesichert. Und es darf angenommen werden, dass die Banken ihren Kunden den Schrott mit der Aussicht auf traumhafte Renditen angedreht haben, während sie selbst gegen die Produkte wetten. [...] Der Finanzdienst The Bell analysiert die Ankündigung des möglichen Platzens einer Blase durch die BIZ dahingehend, dass vor allem der Zeitpunkt der Meldung überrascht. Die Warnung zeigt, dass die Zentralbanken gar nicht mehr genau wissen, wie sie die Krise stoppen sollen.

Dienstag, 29. Januar 2013

New energy desaster in USA


Shale-oil and shale-gas is the new energy boom in the US, but ....



die neuen Ölschiefer-Bohrlöcher (North Dakota, Texas) fackeln genauso viel "unerwünschtes" Gas ab wie notwendig wäre, um die Häuser von Chicago und die US-Hauptstadt Washington mit Energie zu versorgen!!  Binnen nur einem Jahr sei das Volumen des einfach nutzlos verbrannten Gases in North Dakota um 50 Prozent gestiegen.

In Texs sind im Frühjahr 2012 schon Gasmengen für die Versorgung von 400.000 Haushalten als Verbrennungsgase an die Luft abgegeben worden. Die USA lägen weltweit schon an der fünften Stelle in der Rangliste der "schlechtesten" (energy productionwaste) Staaten in dieser Hinsicht - nach Russland, Nigeria, Iran und dem Irak.

Die "Financial Times" sagt: "Das Abfackeln ist das Resultat eines in großen Teilen Nordamerikas niedrigen Gaspreises, der es unwirtschaftlich macht, Pipelines und Tanks zu bauen, um die bei der Ölproduktion anfallenden Gasmengen zu managen."

Dieses  neue Desaster kommt zu der seit Jahrzehnten bestehenden Energieverschwendung in US Haushalten dazu.

Information for fracking...

AMAZON