Thank you for your support for this blog

Stoxx 50 15min delayed

Menü:. Wirtschaftsdaten - Wirtschaft - Quergelesen Nachrichten aus:

Der aktuelle Nachrichten - Überblick:

Global - 4wards

Wirtschaft - Quergelesen

Europa - Wirtschaft

Deutschland - Wirtschaft

Österreich - Wirtschaft

Schweiz - Wirtschaft

ATX realtime

Shadow Stats

Chart of U.S. Money Supply Growth

Mittwoch, 27. Februar 2013

Detroit - a criminal desaster

This not  a fake - This TRUE

Dienstag, 19. Februar 2013

Water is a Human Right

http://www.right2water.eu/de

Freitag, 15. Februar 2013

Japan´s huge Debts




Wenn die Zinsen für Staatsanleihen in Japan von aktuell 0,8% auf 2% steigen würden, dann wäre nach Meinung von Andy Xie ( Ex-Chefökonom für Morgan Stanley ) Japan schnell bankrott, weil die Zinsen für Staatsanleihen dann so hoch sind wie die  Steuereinnahmen von 43 Billionen Yen-  Die Pro-Kopf-Verschuldung erreichte 2012 umgerechnet $94.000!!
Demnach MUSS Japan unbedingt den Yen abwerten, um wettbewerbsfähig zu bleiben, damit die Steuereinnahmen nicht sinken, bzw. die Arbeitslosigkeit steigt, weil dann müßten Japaner die eigenen Staatsanleihen verkaufen ( vermutlich bei sinkenden Kursen) um zu Überleben.

AMAZON